Mehr Rezepte hier:

Russischer Zupfkuchen – Käsekuchen mit Schokolade

Russischer Zupfkuchen
Teile dieses Rezept (Bereits 34 Mal geteilt)

Russischer Zupfkuchen besteht aus einem schokoladigen Mürbeteig und einer Käsekuchen-Füllung. Das Interessante – in Russland kennt kaum jemand diesen Kuchen. Denn dieser wurde laut Wikipedia von Dr. Oetker durch seine Backmischung im Lande bekannt. In Russland wird er als “deutscher Quarkkuchen” bezeichnet. Es scheint, als möchte sich niemand diesem Kuchen bekennen, obwohl er so fantastisch schmeckt! Perfekt für jeden Anlass. Schnell und einfach gemacht.

Was ist das besondere an diesem Rezept?

Mit diesem Rezept bekommst du eine klare Anleitung, wie du einen fluffigen und cremigen russischen Zupfkuchen backst. Du brauchst kein Vanillepuddingpulver und auch keine Sahne.

Zahlreiche weitere Tipps helfen dir, einen einwandfreien Kuchen ohne Risse zu kochen, damit er nicht nur lecker schmeckt, sondern auch toll aussieht.

Bist du auf der Suche nach weiteren Kuchen und Torten aus dem Osten? Hier findest du originale russische Kuchen und Tortenrezepte aus dem Kochbuch meiner Oma.

Eine umfangreiche Anleitung für den besten russischen Zupfkuchen

Damit dein Kuchen auch wirklich gelingt, habe ich dir zahlreiche Tipps und Tricks aufgeschrieben. Lese sie dir gerne vorab gründlich durch, damit beim Backen nichts schief läuft. Dieses Inhaltsverzeichnis kann dir helfen, schnell zwischen den Themen zu wechseln:

Inhaltsverzeichnis

Der perfekte Mürbeteig aus Schokolade

Für einen luftigen und schokoladigen Teig brauchen wir erstmal folgende Zutaten:

  • Mehl
  • weiche Butter
  • Eier
  • Kakaopulver
  • Backpulver
  • Salz

Die genauen Mengenangaben findest du weiter unten im Rezept. Durch diese Rezeptur geht der Teig schön auf und erhält einen schmackhaften Schokoladengeschmack.

Welcher Kakao?

Unterschieden wird zwischen ungesüßtem Backkakao und dem gesüßten Kakao, mit dem du einen Milch-Drink zubereiten kannst. Du kannst grundsätzlich beide Kakao-Arten verwenden.

Ich empfehle dir jedoch die Benutzung des Backkakaos. Dieser ist schokoladiger und dunkler. Dies wirkt sich etwas auf den Geschmack und das Aussehen aus.

Da der gesüßte Kakao, wie schon die Bezeichnung sagt, gesüßt ist, solltest du den Zucker im Rezept etwas reduzieren, damit der Boden nicht zu süß wird. Außerdem ist die Farbe heller. 

Wichtig: Die Kakao-Menge im Rezept zielt auf den Backkakao ab. Wenn du jedoch nur gesüßten Kakao hast, kannst du diesen auch benutzen. Reduziere dann nur die Zuckermenge. Ich habe bereits beide Versionen gebacken und beide Versionen schmecken sehr gut!

Teig zu klebrig

Grundsätzlich sollte die Konsistenz des Teiges gut sein, sofern du dich an die Mengenangaben gehalten hast.

Wie du weiter unten auf dem Foto sehen kannst, sollte der Teig gut formbar sein, aber auch nicht zu trocken.

Es kann aber immer mal passieren, dass man sich verschätzt hat oder sich die Menge falsch gemerkt hat. Doch was nun?

Um den Teig trockener zu bekommen, kannst du einfach etwas Mehl dazugeben. Sei jedoch bei der Portionierung vorsichtig. Gebe nur eine kleine Menge hinein und verknete die Masse. Wiederhole den Prozess, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Perfekter Mürbeteig für Zupfkuchen
Perfekter Teig für russischen Zupfkuchen

Teig richtig in Form bringen

Erst einmal vorab: Es macht einen erheblichen Unterschied, ob du den Kuchen in einer 20 cm oder in einer 28 cm großen Springform zubereitest. Wenn du mit diesen Mengenangaben eine Springform füllst, die nur einen Durchmesser von 20 cm hat, wird der Kuchen sehr hoch werden. Die Mitte des Kuchens ist so für die Hitze nur schwer zu erreichen, sodass die Backzeit stark abweichen kann.

Kommen wir nun dazu, wie wir den Teig richtig in die Form bringen. Separiere zuerst ca. 70% des Teiges und lege 30% auf Seite. Diese verwenden wir später als Topping. Lege anschließend Backpapier auf dem Boden aus.

Nehme nach und nach den Teig und befülle den Boden der Springform, bis der Boden vollflächig gefüllt ist (ca. 1 cm hoch). Nun kannst du den Rest für die Seiten verwenden. Baue die Seiten etwa 3 bis 4 cm hoch. Sollte anschließend der Rand überstehen, kannst du ihn immer noch abschneiden und entfernen.

Die perfekte Füllung für russischen Zupfkuchen

Für eine super cremige Füllung aus Quark braucht es ein paar Zutaten. Um genau zu sein, sind es Folgende:

  • Speisequark
  • Zucker
  • Eier
  • Vanillezucker
  • Butter
  • Salz
  • Schokoladen Kuvertüre (dunkle Schokolade)

Die genauen Mengenangaben findest du weiter unten im Rezept. Mit etwas Zitronenabrieb oder Zitronenaroma gibst du dem Kuchen den letzten Schliff.

Wie lange wird der Zupfkuchen gebacken?

Der russische Zupfkuchen braucht in unserem Ofen ziemlich genau 1 Stunde bei 180°C. Wenn du die Konsistenz des Kuchens prüfen möchtest, empfehle ich dir ihn nicht komplett aus dem Ofen zu nehmen, sondern stattdessen bei offener Ofentür einen Test zu machen. Bei starker Temperaturschwankung bekommt die Quarkoberfläche nämlich schnell Risse.

Prüfe ihn vorsichtshalber mal bei 50 Minuten Backzeit, damit er dir am Ende nicht zu dunkel wird.

Umluft oder Ober-Unterhitze?

In diesem Rezept backen wir auf 180°C mit Ober- und Unterhitze.

Wie vermeide ich Risse auf meinem Zupfkuchen?

Die Oberfläche der Quarkmischung kann reißen, weil beim Backen zu viel Spannung entsteht. Daher müssen wir die Spannung aus der Füllung herausnehmen. Hierfür sind einige Daumenregeln zu beachten.

  1. Damit der Kuchen keinen starken Temperaturabfall erleiden muss, sollte er bei leicht geöffneter Tür und ausgeschaltetem Backofen 30 Minuten langsam abkühlen.
  2. Da zumeist die Oberfläche Risse erleidet, sobald die Springform gelöst wird, wirken wir dem entgegen, indem wir die Springform dann vom Rand lösen, solange der Quark noch flüssig, aber der Rand hart ist. Nach 35 bis 40 Minuten Backzeit ist ein guter Moment, einmal kurz den Backofen zu öffnen und die Form von dem Kuchen zu lösen.
  3. Damit der Kuchen nicht ständigen Temperaturschwankungen unterworfen ist, solltest du in der Backzeit das Öffnen der Ofentür soweit wie möglich vermeiden.

So kannst du russischen Zupfkuchen dekorieren

Du kannst mit etwas Puderzucker den Kuchen bestäuben, um einen tollen Effekt zu erzeugen. Durch die Schokoladen-Inseln auf dem Kuchen entsteht ein schöner Kontrast. Damit der Puderzucker aber nicht einweicht, sollte dieser frisch zum Servieren benutzt werden.

Wenn du es etwas aufwändiger und bunter haben möchtest, eignen sich Beeren sehr gut.

  • Blaubeeren
  • Erdbeeren
  • Johannisbeeren
  • Himbeeren

Diese Beeren mit etwas Puderzucker sehen nicht nur toll aus, sondern geben dem ganzen Kuchen noch eine fruchtige Note.

Russischer Zupfkuchen mit Puderzucker dekoriert
Mit Puderzucker dekoriert

Zupfkuchen warm oder kalt essen?

Es geht nichts über einen warmen Zupfkuchen mit Kaffee oder Tee. Vielleicht doch? Einen kalten Zupfkuchen? Nun, das ist und bleibt Geschmackssache. Esse deinen Zupfkuchen kalt oder warm, so wie er dir am besten gefällt. Eine Regel, nach der du dich halten musst, gibt es nicht.

Solltest du jedoch deinen Zupfkuchen vorher mit Beeren dekoriert haben, eignet sich dieser natürlich nicht mehr für die Mikrowelle.

Die richtige Aufbewahrung

Damit der Kuchen nicht in sich zusammenfällt, solltest du starke Temperaturschwankungen vermeiden. Lasse ihn daher nach der Backzeit bei leicht offener Tür langsam abkühlen. Nach 20 bis 30 Minuten kannst du ihn herausnehmen und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Sobald der Kuchen auf Zimmertemperatur abgekühlt ist, kannst du ihn in den Kühlschrank stellen. Da wir Eier und Quark verarbeitet haben, sollte der Kuchen auf jeden Fall gekühlt werden.

Wenn vorhersehbar ist, dass du den Zupfkuchen nicht innerhalb von 3 Tagen verzehren wirst, solltest du den Rest im Gefrierfach einfrieren. Portioniere am besten den Kuchen vorab in kleinere Stücke und verstaue sie in Behältern, die platzsparend sind. So kannst du dir von Tag zu Tag ein Stück herausnehmen, ohne den gesamten Kuchen auftauen zu müssen, damit du da ein Stück herausschneiden kannst.

Alternative Zubereitungsformen des russischen Zupfkuchens

Dir ist Quark und Schokolade zu langweilig und du möchtest noch etwas Pepp in den Kuchen einbauen? Dies gelingt dir sicherlich, wenn du die Füllung mit Kirschen, Birnen, Äpfeln oder Mandarinen füllst.

Wasche, schäle und schneide das Obst in mundgerechte Stücke und setze es ganz einfach in die Füllung bei.

Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen - mit extra Schokolade

Avatar-FotoAlexander Rohleder
Dieses fantastische Russische Zupfkuchen Rezept hat eine extra Portion Schokolade - für alle, die Schoko lieben. Der Teig ist luftig, die Füllung ist cremig und der gesamte Kuchen ist einfach nur lecker. Backe jetzt den Kuchen schnell und einfach nach.
4.75 (4 Bewertungen)
Zubereitung 1 Stunde 30 Minuten
Gesamt 1 Stunde 30 Minuten
Gerichtart Kuchen
Küche Russland
Portionen 12 Portionen
Kalorien pro Portion 448 kcal
Das benutze ich
Zutaten
  

Für den Teig

  • Margarine - (zum Einfetten der Form)
  • 300 g Mehl
  • 50 g Kakaopulver
  • 1 Packung Backpulver
  • 180 g Zucker
  • 1 Messerspitze Salz
  • 200 g weiche Butter
  • 2 Eier

Für die Füllung

  • 70 g weiche Butter
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 500 g Speisequark - (250g 20%; 250g 40%)
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Messerspitze Salz
  • 50 g Kuvertüre - (zartbitter)
  • Puderzucker - (optional, zum Dekorieren)
Instruction

Teig

  • Nehme eine Springform (26 cm) und lege Backpapier auf dem Boden aus. Die Innenwände der Springform fetten wir mit Margarine ein, damit wir gleich den Kuchen leichter von der Springform gelöst bekommen.
  • Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Zucker, Salz, Butter und Eier zu einer homogenen Masse verkneten.
    Zutaten für Mürbeteig aus Schokolade
  • Nehme 60% des Teiges und lege damit den Boden aus. Dieser sollte etwa 1 cm hoch sein. Die Ränder werden ungefähr 3 cm hoch gebaut. Den restlichen Teig legen wir erstmal auf Seite.
    Mürbeteig in Springform

Füllung

  • Butter, Eier und Zucker gut verquirlen. Anschließend den Speisequark, Vanillezucker und eine Messerspitze Salz hinzugeben und erneut zu einer homogenen Masse verrühren.
    Quarkfüllung für russischen Zupfkuchen
  • Du kannst jetzt ruhig den Backofen schon mal vorheizen. 180°C bei Ober- und Unterhitze.
  • Nun schütten wir die Quarkfüllung hinein. Solltest du merken, dass du die Seiten zu hoch gebaut hast, kannst du den überschüssigen Rand mit einem Messer abschneiden und entfernen.
    Teig an der Innenwand entfernen
  • Den restlichen Teig zupfst du in kleine Stücke und formst sie nach Belieben.
  • Dieser Schritt ist optional, macht den Kuchen aber noch schokoladiger: Schmelze die Kuvertüre. Beträufele mit einem Löffel die soeben geformten Schokostücke mit der Kuvertüre von einer Seite. Lege anschließend die Schokostücke behutsam mit der Schokoladenseite nach unten in die Quarkfüllung. Lasse zwischen den Schokostücken ein paar Zentimeter Platz.
    Schokostücke mit Kuvertüre beträufeln

Backen

  • Backe den Kuchen für 60 Minuten bei 180°C (Ober- Unterhitze). Siehe dir hier die Tipps an, wie du es schaffst, dass die Oberfläche nicht reißt. Am Ende kannst du zum Servieren den Kuchen noch mit Puderzucker bestreuen.
Nährwertangabe
Portion: 150gKalorien: 448kcalKohlenhydrate: 51gProtein: 11gFett: 25ggesättigte Fettsäuren: 15gmehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1geinfach ungesättigte Fettsäuren: 6gTransfett: 1gCholesterin: 117mgNatrium: 307mgKalium: 158mgFiber: 4gZucker: 30gVitamin A: 661IUKalzium: 65mgEisen: 2mg
Keyword deutscher quarkkuchen, käsekuchen mit schokolade, russischer zupfkuchen, zupfkuchen
Hast du mein Rezept gekocht?Sage mir, wie du es gefunden hast!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie hat dir das Rezept gefallen?




Teile dieses Rezept (Bereits 34 Mal geteilt)
Alexander Rohleder
Alexander Rohleder
Hi, ich bin Alex und ich zeige dir unsere Familienrezepte aus einer russischen Familie. Du findest auf meinem Blog auch zahlreiche Rezepte aus anderen Ländern und Regionen wie Polen, Ukraine oder dem Kaukasus. Viel Spaß beim Nachkochen!

Folge mir für mehr Rezepte

Dir hat das Rezept gefallen? Speicher dir das Rezept für einen anderen Zeitpunkt ab oder teile es mit Freunden und Familie.

Neueste Rezepte

Trubotschki - russische Schillerlocken
Keine Rezepte mehr verpassen

Nur das beste und wichtigste für dich