Mehr Rezepte hier:

Kartoschkas – süße Kartoffeln auf Kuchenteig-Basis

Teile dieses Rezept (Bereits 16 Mal geteilt)

Kartoschkas habe ich tatsächlich das erste Mal in Deutschland bei meiner Tante gegessen. Ich verliebte mich sofort in diese kleinen Schoko-Törtchen! Nach einigen Jahren haben wir das Rezept etwas verändert und eine zweite Version entwickelt. Diese Version wird auf Basis von Kuchenteig zubereitet. 

Das Originalrezept findest du hier -> Kartoschkas auf Keks-Basis. Die Originalen Kartoschkas sind auch extrem lecker, können aber etwas härter und trockener werden. Du solltest sie also nicht zu lange stehen lassen. Kartoschkas brauchen nicht gebacken zu werden und gehören somit auch in die Kategorie No-Bake.

Was sind süße Kartoffeln nach russischer Art?

Süße Kartoffeln nach russischer Art sind kleine Kuchen, die als Gebäck einzustufen sind. Den Namen der Kartoffel haben sie wegen ihres Aussehens bekommen. Mit richtigen Kartoffeln oder Süßkartoffeln haben sie jedoch nichts zu tun.

Kartoschkas werden mit gekochtem und gezuckertem Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch) zubereitet. Als Basis werden zermahlene Butterkekse verwendet. In diesem Rezept bereiten wir Kartoschkas auf Kuchteig-Basis zu. Solltest du das klassische Rezept suchen, findest du dieses bei mir auch unter dem Begriff Kartoschkas auf Keks-Basis.

Wie lange sind Kartoschkas haltbar?

Wenn du Kartoschkas ungekühlt lässt, solltest du sie innerhalb 24 Stunden essen. Um sie länger haltbar zu machen, kannst du sie im Kühlschrank verwahren. Dann halten sie auch 3 Tage. 

Solltest du sie längere Zeit aufbewahren wollen, kannst du sie auch einfrieren. Hier sollten die Kartoschkis mehrere Wochen halten.

Kartoschkas aus Teigboden

Kartoschkas - süße Kartoffeln auf russischer Art

Avatar-FotoAlexander Rohleder
Kleine russische Küchlein in Form einer Kartoffel. Perfekt als Nachspeise oder als süßer Snack für Zwischendurch geeignet. Aufgepeppt mit Schoko Stückchen!
4.50 (2 Bewertungen)
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Gesamt 20 Minuten
Gerichtart Nachspeise
Küche Russland
Portionen 16
Kalorien pro Portion 214 kcal
Das benutze ich
Zutaten
  
  • 300 g Tortenboden
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Paniermehl
  • 200 g Karamell Kondensmilch - gezuckert und gekocht
  • 150 g Kondensmilch - gezuckert
  • 50 g Butter
  • 80 g Schokostreusel - Vollmilch
  • 20 g Kakao - süßes Getränkepulver
Instruction

Alle Zutaten in Schüssel geben

  • Stelle dir eine Teigschüssel bereit.
  • Halte den Tortenboden über die Schüssel und zerbrösel ihn in kleine Teile.
    Zerbröselter Teigboden
  • Gebe die gemahlenen Haselnusskerne, das Paniermehl, die Butter, die Kondensmilch und die Schokostreusel hinzus.
    Alle Zutaten für Kartoschkas zusammengelegt

Zutaten vermischen

  • Ziehe am besten Handschuhe an und vermenge alle Zutaten, bis es zu einer einheitlichen Masse wird.
    Fertiger Kartoschka Teig

Anrichten

  • Nimm einen flachen, großen Teller und bestreue ihn mit Kakaopulver (wie auf einer Panierstraße).
    Panierstraße für Kartoschkis
  • Forme danach die Masse in kleine Kugeln oder Kartoffeln und rolle sie auf dem Teller über dem Kakao, bis die gesamte Kartoschka mit Kakaopulver überzogen ist. Damit werden sie außen trocken und können besser in die Hand genommen werden.
    Fertige Kartoschkas
Nährwertangabe
Portion: 60gKalorien: 214kcalKohlenhydrate: 27gProtein: 5gFett: 10ggesättigte Fettsäuren: 4gmehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1geinfach ungesättigte Fettsäuren: 5gTransfett: 0.1gCholesterin: 54mgNatrium: 112mgKalium: 147mgFiber: 2gZucker: 10gVitamin A: 220IUVitamin C: 1mgKalzium: 69mgEisen: 1mg
Keyword Kartoschkas, Kartoschkis, süße russische Kartoffeln
Hast du mein Rezept gekocht?Sage mir, wie du es gefunden hast!

4 Antworten

  1. Hallo Alex, könnte man auch Mandeln nehmen statt Hasselnüsse? Haben dein Rezept auch schon Deutsche gegessen? ( Ich habe etwas Angst es könnte viel zu süß sein)?!
    Würde mich über eine schnelle Antwort freuen.
    Mit besten Grüßen Marina

    1. Hallo Marina,

      danke für deinen Kommentar. 🙂

      Ich habe es mit Mandeln noch nicht ausprobiert, aber ich kann mir kleine Mandelstücke, die etwas in der Pfanne geröstet wurden, sehr gut darin vorstellen!

      Tatsächlich haben schon einige Freunde und Familienmitglieder meiner Frau die Kartoschkis gegessen. Das Feedback war immer sehr positiv. Aber süße wird natürlich immer subjektiv bewertet. Wenn du dir aber unsicher bist, kannst du sie ja als kleinere Häppchen formen. Weil sie ziemlich mächtig sind, machst du damit vor allem den Gästen einen Gefallen, die schon gut gesättigt sind.

      Ich würde mich freuen, wenn du über deine Erfahrung mit den Mandeln berichten könntest. 🙂

      Beste Grüße
      Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie hat dir das Rezept gefallen?




Teile dieses Rezept (Bereits 16 Mal geteilt)
Picture of Alexander Rohleder
Alexander Rohleder
Hi, ich bin Alex und ich zeige dir unsere Familienrezepte aus einer russischen Familie. Du findest auf meinem Blog auch zahlreiche Rezepte aus anderen Ländern und Regionen wie Polen, Ukraine oder dem Kaukasus. Viel Spaß beim Nachkochen!

Folge mir für mehr Rezepte

Dir hat das Rezept gefallen? Speicher dir das Rezept für einen anderen Zeitpunkt ab oder teile es mit Freunden und Familie.

Neueste Rezepte

Trubotschki - russische Schillerlocken
Keine Rezepte mehr verpassen

Nur das beste und wichtigste für dich